umtsno.de





Dla waszych wpisów i kontaktów ksiêga i notes: "Przeciwko masztom telefonii komórkowej"


Walcz z mafi± telefonii komórkowej

maszty telefonii komórkowej

Idzie pomiar, wy³±czcie stacje !

O miernikach co nie mierz±. Afera pomiarowa, 22 miliony oszukanych. Poprawne pomiary promieniowania z masztów telefonii komórkowej. Faktyczna kontrola ekspozycji pól elektromagnetycznych (PEM) na zachowanie polskich norm higienicznych przez stacje bazowe telefonii komórkowej nie jest mo¿liwa!

pe³ny tekst jest w formacie pdf:
idzie pomiar wy³±czcie stacjê,
.pdf, 448,8 KB
http://iddd.de/umtsno/Pomiary/idziePomiarS.pdf

Szanowny internauto, je¶li bezp³atne informacje ze stron iddd.de i umtsno.de s± dla Ciebie pomocne to wspieraj nasz wysi³ek i podpisz petycjê o usuniêciu doktora Repacholi ze sceny WHO. Polacy s± nie tylko m±drzy po szkodzie!

Übersetzung von Krzysztof Puzyna, für Anmerkungen bezüglich des polnischen Meßverfahrens oder der Meßdaten steht das Gästebuch und die Emailadresse des Übersetzers zur Verfügung




Elrow sprawozdanie pomiarowe str. 2
Fachabteilung
Laboratorium

WSSE Kattowitz
Prüfbericht Nr. DL-471/HR-98/2005/01
Seitennummer: 2
Seitenanzahl: 5

ZIEL UND UMFANG DER MESSUNGEN:
Das Ziel der Messungen ist das Überprüfen der Einhaltung der zulässigen Immissionen der elektromagnetischen Felder im Umfeld der Anlage.

MESS- UND BERECHNUNGSTECHNIK:
Untersuchungen wurden nach der PN-T-06580-3 - Norm "Arbeitsschutz unter elektromagnetischen Immissionen im Frequenzbereich von 0 Hz bis 300 GHz, Teil 3: "Meßverfahren und Auswertung der Feldstärke am Arbeitsplatz" und nach der Anlage Nr. 2 "Überprüfungsmethoden der zulässigen Immissionen der elektromagnetischen Felder in der Umwelt", der Verfügung des Umweltministers von 30. Oktober 2003 und des Gesetzes über Überprüfungsverfahren der zulässigen Grenzwerte ( Dz.U. Nr. 192, Stelle 1883), durchgeführt.

DATUM DER MESSUNGEN: 11.05.2005

MESSORTE:
Grundstück Rybnik ul. ¯orska 32
Grundstück Rybnik ul. ¯orska 13

MESSGERÄT:
Breitband-Meßgerät für elektrische Feldstärke MEH-25 Nr. 13/98 mit einer Sondenantenne AS-3 Nr 13/98 für Frequenzbereich (0,4 MHz-38 GHz) und für Meßbereich von 0,03 - 20 W/m2
Der o.g. Meßequipment besitzt ein Eichattest vom 16.07.2004 des Institutes für Fernmeldewesen und Akustik der Technischen Universität in Wroc³aw Nr. LWiMP/W/052/04. Diese Bescheinigung ist bis zum 16.08.2005 gültig. Die relative Meßunsicherheit des Meßverfahrens vom o.g. Meßsatz beträgt 53,2%

DAS MESSTEAM:
Jan Cetnarowski
Pawe³ Szczepañski

MESSZEUGEN:
Barbara Godek
Klara Kania
Zbigniew Gelzok

BESTIMMUNGSVERFAHREN DES ELEKTROMAGNETISCHEN SPEKTRUMS:
Informationen von Betreibern

UMWELTBEDINGUNGEN WÄHREND DER MESSUNGEN:
freundlich, Temperatur 13,1-21,1°C, Feuchtigkeit 40 - 47%.